Veranstaltungen

„Wir müssen uns vernetzen und verbinden, nur in der Gemeinsamkeit entwickeln wir tragfähige und wertschöpfende Ideen. Darüber hinaus müssen wir diese Ideen und unser Wissen aber auch nach außen vermitteln und hier vor Ort zeigen, wie wir Zukunftsvisionen umsetzen und Probleme lösen.”

Prof. Dr. Günther Schuh

Unten stehend finden Sie eine Übersicht aktueller Weiterbildungsangebote der RWTH Aachen Campus Center.

schuh_klein-1 Veranstaltungen

Campus Forum

Themenfelder

Digitalisierung & Produktion

Finden Sie hier unser Veranstaltungsangebot zu aktuellen Themen
aus den Bereichen Digitalisierung, Industrie 4.0 und Produktion.

Angebote

Elektromobilität

Gemeinsam mit Experten aus Industrie und Forschung tauschen wir uns mit Ihnen über gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen in der Elektromobilproduktion von heute und morgen aus. Die verschiedenen Weiterbildungsangebote bieten die Möglichkeit, sich tiefer gehend mit hochaktuellen Fragestellungen zur Produktion von Elektrofahrzeugen und deren Komponenten zu befassen.

Angebote

Additive Manufacturing

Finden Sie hier ein maßgeschneidertes Leistungsspektrum rund um die Additive Fertigung:

– Zugang zu innovativem Know-how
– Beratungs- und Schulungsleistungen
– Prozess-, Software- und Systemtechnik
– Maßgeschneiderte Serviceleistungen

Angebote

Komplexitätsmanagement

Mehr als 20 Jahre Forschung, Weiterbildung und Beratung zeigen: Komplexitätsmanagement wird immer mehr zum Kern der Führungsaufgabe. Die Variantenvielfalt im Blick zu behalten oder die Prozessvielfalt nicht ausufern zu lassen, wurde bereits in der Vergangenheit von vielen Führungskräften als wichtig eingestuft. Inzwischen ist Komplexität jedoch eine Herausforderung, welche in nahezu allen Teilbereichen eines ganzheitlichen Managements gesehen werden muss. Für die Mehrheit der Firmen stellt Komplexität in einer Vielzahl von Bereichen ein anspruchsvolles, wenn nicht überwältigendes Problem dar. Dennoch haben laut einer aktuellen Umfrage unter 230 Managern weniger als ein Drittel der Unternehmen ausreichend Talente an Bord, um Komplexität auch wirklich erfolgreich zu managen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass das Thema Komplexität aus Sicht von 9 aus 10 Unternehmen nicht ausreichend in ihre Executive Education bzw. Weiterbildungsprogramme integriert ist.

Angebote

Technologie- und Innovationsmanagement

Egal ob Seminare, Praktikertage, Tagungen oder Zertifikatskurse – wir vermitteln TIM-Themen modern, lebendig und praxisnah. So werden Sie zu exzellenten Technologie- und Innovationsmanagern. Nutzen auch Sie unsere Veranstaltungen, um sich effektiv weiterzubilden und sich mit anderen Praktikern der TIM-Community auszutauschen.

Angebote

Werkzeug- und Formenbau

Die WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH ist der führende Partner des Werkzeugbaus in den Geschäftsfeldern Industrieberatung, Weiterbildung und Forschung. In ihrem eigenen Demonstrationswerkzeugbau bildet die WBA die gesamte Prozesskette der Werkzeugherstellung ab und entwickelt mit ihren über 80 Mitgliedsunternehmen innovative Lösungen für die Branche, die sie in ihren Weiterbildungsangeboten an die Industrie weitergibt.

Einstieg

Grundlagenkurse

Vertiefungskurse

Werkzeugbau Challenge

Intensivtrainings

Workshops

Executive Seminare

Zertifikatkurse

Expert / Senior Expert

Überfachliche Weiterbildung

Mit der Überfachlichen Weiterbildung haben wir ein Angebot geschaffen, dass die Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter im nicht-technischen Bereich adressiert. Organisatorische, wirtschaftliche, soziale und kommunikative Skills sind heute ebenso erfolgs- und projektentscheidend wie fachliche Expertise. Profitieren Sie von unserem Netzwerk an erfahrenen TrainerInnen in den weiterführend genannten Themenbereichen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines individuellen Weiterbildungskonzepts im Rahmen Ihrer Personalentwicklung.

Zertifikatkurse

Fünf Tage – hochwertige Vorträge – umsetzungorientierte Workshops – ein spannendes Netzwerk: Als Teilnehmer unserer Zertifikatkurse profitieren Sie von der Möglichkeit, mit uns in einen intensiven Austausch zu gehen. Sie diskutieren ihre eigenen Fragestellungen mit unseren Referenten und spiegeln sie an den Praxisübungen innerhalb der Kurswoche. Ihren Lernerfolg sichern wir durch eine abschließende Prüfung und bestätigen Ihnen die erfolgreiche Teilnahme durch die Verleihung des RWTH Aachen Campus Zertifikats. Unsere aktuellen Zertifikatkurse finden Sie hier: Wählen Sie Ihr Thema!

Broschüre Zertifikatkurse

Angebote

imagecdn Veranstaltungen

16.09.2019 - 20.09.2019

Zertifikatkurs Fabrikplanung

Manfred-Weck-Haus
Steinbachstr. 19
52074 Aachen
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen 
Matthias Dannapfel, Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen 

Zertifikatkurs Fabrikplanung (3750.00 €) Frühbucherpreis



Sind Sie auch neugierig wie die Industrie 4.0 Referenzfabrik für die e.GO Mobile AG, das junge Elektromobil-Startup aus dem Engineering Valley in Aachen, geplant und realisiert wurde? Wir haben am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen die Fabrikplanung von der Standortplanung bis zur Realisierung begleitet und dabei wissenschaftliche Methoden mit dem neuesten Stand der Technik kombiniert. Unsere hierbei gesammelten Erfahrungen möchten wir mit Ihnen teilen.

Herausforderung Fabrikplanung

Für produzierende Unternehmen wird die Fabrikplanung in immer schneller agierenden Märkten unter kontinuierlichem Veränderungsdruck zunehmend zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Der Zertifikatkurs „Fabrikplanung“ bietet aus diesem Grund ein Executive-Programm an, welches die entscheidenden Fähigkeiten zur Bewältigung der Herausforderungen adressiert.


Zielsetzung

Im Zertifikatkurs „Fabrikplanung“ werden methodisches Wissen und validierte Konzepte im Themenfeld Fabrikplanung vermittelt. Durch interessante Vorträge aus Industrie und Forschung wird das Themenfeld von verschiedenen Seiten beleuchtet, indem wissenschaftliche sowie praktische Trends aufgezeigt werden. Durch konkrete Fallbeispiele und Workshops werden die vermittelten theoretischen Inhalte des Kurses dabei ebenfalls praktisch erprobt. Die e.GO Fabrik ist dabei eines von zahlreichen erfolgreich durchgeführten Fabrikplanungsprojekten am WZL der RWTH Aachen. Das Aachener Fabrikplanungsvorgehen wird anhand von Use Cases aus der Planung der ersten Serienfabrik der e.GO Mobile AG veranschaulicht.
Zusätzlich können über den Austausch mit Referenten und unter den Teilnehmern weitere Anregungen für die betriebliche Praxis gesammelt werden, sodass der Kurs auf die industriellen Herausforderungen in den entscheidenden Themenfeldern vorbereitet.


Themenfelder

  • Produkt- & Prozessanalyse

  • Standortplanung & Werksstrukturplanung

  • Produktionsstruktur & Kapazitätsplanung

  • Layoutplanung & Arbeitsplatzgestaltung

  • Produktionslogistikplanung & Produktionssteuerung

  • Agiles Projektmanagement

Schlüsselfähigkeiten für Führungskräfte

  • Neu- und Umplanung einer Fabrik oder eines Produktionsbereichs

  • Effiziente Organisation von Fabrikplanungsprojekten

  • Methodenwissen in der Fabrikplanung

  • Planung des idealen Fabriklayouts

  • Auslegung einer effizienten Montage und Materialbereitstellung

  • Prozessanalyse und -optimierung

Zielgruppe

Geschäftsführer, Produktionsleiter sowie Nachwuchsführungskräfte mit mindestens drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung.



Abgeschlossen wird der Kurs mit einer Prüfung zum „Fabrikplaner“ und der Verleihung des RWTH Aachen Campus Zertifikats. Um einen exklusiven sowie intensiven Erfahrungsaustausch zu garantieren, ist die Teilnehmerzahl limitiert.

imagecdn Veranstaltungen
Kontakt:
Milena Towalski

Telefon:
+49 (0)241 / 80 23612
E-Mail:
info@campusforum.de
[

16.09.2019

Zeit

Programmpunkte

Bis 09.30 Anreise und Get Together
09.30-10.30 Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Peter Burggräf, WZL der RWTH Aachen
10.30-12.00 Das Aachener Fabrikplanungsvorgehen
Prof. Dr. Peter Burggräf, WZL der RWTH Aachen
  Mittagspause
13.15-14.45 Lernen und Wissensmanagement beim Fabrikanlauf
Prof. Dr. Peter Letmathe, Lehrstuhl für Controlling der RWTH Aachen
  Kaffeepause
15.15-16.45 Zieldefinition und Produkt-/ Prozessanalyse
Matthias Dannapfel, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
17.00-18.00 Vorstellung eines WZL-Projektbeispiels
Matthias Dannapfel, WZL der RWTH Aachen
19.00 Abendveranstaltung

17.09.2019

Zeit

Programmpunkte

08.30-10.00 Standortplanung und Werksstrukturplanung
Matthias Dannapfel, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
10.30-12.00 Produktionsstruktur und Kapazitätsplanung
Sebastian Patrick Vierschilling, WZL der RWTH Aachen
  Mittagspause
13.00-15.00 Workshop: Digitale Toolkette in der Fabrikplanung in Planung, Bau und Betrieb
Sebastian Patrick Vierschilling, WZL der RWTH Aachen
Florian Becker, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
15.15-16.00 Integrierte Fabrikplanung am Beispiel der e.GO Mobile AG
Matthias Bertling, e.GO Mobile AG
16.00-16.45 Industriebauplanung mit BIM: Der Case e.GO
Dirk Meinecke, formitas AG
17.15-18.00 Führung durch das e.GO-Werk
Olaf Wendt, e.GO Mobile AG
18.00 Get Together

18.09.2019

Zeit

Programmpunkte

08.30-10.00 Layoutplanung und Arbeitsplatzgestaltung
Dennis Schneidermann, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
10.30-11.15 Die wandelbare Fabrik – Avantgarde Standard
Florian Hoogen, ONEfactory GmbH
11.15-12.00 Integrierte Fabrikplanung – alles aus einem Guss
Sönke Morgenstern, Carpus+Partner AG
  Mittagspause
13.15-15.00 Workshop: Prozessanalyse und Wertstromdesign – Teil 1
Matthias Ebade-Esfahani, WZL der RWTH Aachen,
Benedikt Gropp, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
15.15-17.00 Workshop: Prozessanalyse und Wertstromdesign – Teil 2
Matthias Ebade-Esfahani, WZL der RWTH Aachen,
Benedikt Gropp, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
17.15-18.00 Round Table & „Planen mit dem Fabrikplanungstisch“
19.00 Abendveranstaltung

19.09.2019

Zeit

Programmpunkte

08.30-10.00 Produktionslogistikplanung und Produktionssteuerung
Philipp Hünnekes, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
10.30-12.00 Zero Emission Factory
Prof. Dr. Markus Kuhnhenne, Lehr- und Forschungsgebiet Nachhaltigkeit im Metallleichtbau der RWTH Aachen
  Mittagspause
13.15-15.00 Workshop: Partizipative Layoutplanung – Teil 1
Tingni Xu, WZL der RWTH Aachen,
Steffen Schupp, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
15.15-17.00 Workshop: Partizipative Layoutplanung – Teil 2
Tingni Xu, WZL der RWTH Aachen,
Steffen Schupp, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
17.15-18.30 Besuch der Virtual-Reality-Installation aixCAVE am IT Center der RWTH Aachen
18.30 Selbststudium

20.09.2019

Zeit

Programmpunkte

08.30-10.00 Agiles Projektmanagement
Dennis Schneidermann, WZL der RWTH Aachen
  Kaffeepause
10.30-11.45 Abschlussvortrag
Prof. Dr. Peter Burggräf, WZL der RWTH Aachen
11.45-12.45 Zertifikatsprüfung
  Mittagspause
13.45-14.30 Zertifikatsverleihung
Prof. Dr. Peter Burggräf, WZL der RWTH Aachen

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:

 




Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

Weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt:


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands





  oder  





     

Parkticket


Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.