Veranstaltung

imagecdn Veranstaltung

Grundlagenseminar

Grundlagenseminar Zahnrad- und Getriebetechnik

Zahnräder unterliegen hinsichtlich ihrer Auslegung in Bezug auf Tragfähigkeit und Laufverhalten hohen Ansprüchen und stehen daher im besonderen Fokus des Konstruktionsprozesses von Antriebssträngen.
Im Seminar werden grundlegende Eigenschaften des Maschinenelements Zahnrad, Zahnradherstellungs- und Qualitätsprüfungsverfahren sowie Untersuchungs- und Bewertungsansätze hinsichtlich Tragfähigkeit und Laufverhalten aufgezeigt.

18.-19. September 2024
RWTH_Piktogramm_PDF Veranstaltung
RWTH_Piktogramm_Dokumente Veranstaltung
Melden Sie sich hier online an.
Eine vorläufige telefonische Reservierung ist ebenfalls möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Anmeldung
RWTH_Piktogramm_Eurozeichen Veranstaltung
Kursgebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 1195,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

RWTH_Piktogramm_GPS Veranstaltung
Veranstaltungsort
ADITEC Gebäude
Steinbachstraße 25
52074 Aachen
DB Veranstaltungsticket

Programminformation

18.09.2024

Zeit Programmpunkte
08.15 Begrüßung und Einführung
08.45 Zahnradgetriebe und -komponenten
Alexander Mann
09.15 Geometrische Eigenschaften von Zahnrädern
Alexander Mann
09.45 Kaffeepause
10.15 Werkstoffwahl und Wärmebehandlung
Emil-Elias Breuer
10.45 Ur- und umformtechnische Zahnradherstellung
Emil-Elias Breuer
11.15 Vorverzahnen und Nachbearbeitung
Steffen Hendricks
12.00 Feinbearbeitung I: Geometrisch bestimmte Schneide
Steffen Hendricks
12.30 Gemeinsame Mittagspause
13.30 Besichtigung der Zahnradfertigung
Steffen Hendricks und Emil-Elias Breuer
14.15 Feinbearbeitung II: Geometrisch unbestimmte Schneide
Mariana Mendes Wilfinger
15.15 Praxisübung I: Auswahl geeigneter Fertigungsketten
Charalampos Alexopoulos
16.00 Kaffeepause
16.15 Praxisübung II: Qualitätsprüfung
Charalampos Alexopoulos
17.30 Ende des ersten Seminartages
18.30 Stadtführung
19.45 Gemeinsames Abendessen

19.09.2024

Zeit Programmpunkte
08.15 Belastungs- und Schadensarten bei Verzahnungen
Johannes Lövenich
09.00 Normauslegung nach ISO 6336 und Flankenmodifikationen
Johannes Lövenich
09.45 Kaffeepause
10.15 Praxisübung III: Beurteilung von Zahnradschäden
Gerrit Hellenbrand und Johannes Lövenich
10.45 Untersuchung der Zahnradtragfähigkeit
Gerrit Hellenbrand
11.15 Anregungsverhalten von Verzahnungen
Marius Willecke
12.00 Gemeinsame Mittagspause
13.00 Besichtigung des Prüffeldes
Marius Willecke, Gerrit Hellenbrand und Johannes Lövenich
14.00 Untersuchung und Optimierung des Anregungsverhaltens
Marius Willecke
14.45 Umlaufrädergetriebe
Simon Nohl
15.15 Kegelräder und Sonderverzahnungen
Melina Kamratowski
16.00 Ende des Seminars

Veranstaltungsinformationen

Zahnräder unterliegen hinsichtlich ihrer Auslegung in Bezug auf Tragfähigkeit und Laufverhalten hohen Ansprüchen und stehen daher im besonderen Fokus des Konstruktionsprozesses von Antriebssträngen. Gültige Berechnungsverfahren des allgemeinen Maschinenbaus sind nur bedingt für die Anwendung in der Zahnradtechnik geeignet, weshalb sich für die Handhabung dieser Baugruppe eigenständige Berechnungsstandards etabliert haben. Zudem unterliegt die Herstellung eines Zahnrades aufgrund der spezifischen geometrischen Gestaltung einer vergleichsweise aufwendigen, gekoppelten Maschinenkinematik. Zur wirtschaftlichen Fertigung unterschiedlicher Losgrößen haben sich daher diverse Herstellungsverfahren mit verschiedenartigen Eigenheiten bezüglich des Herstellungsprozesses sowie der resultierenden Zahnkontur und Oberflächenfeinstruktur etabliert. Anwender im Bereich der Zahnradtechnik haben demzufolge die Aufgabe unter unterschiedlichen Varianten der Zahnradherstellung bzw. geometrischen Gestaltung des Zahnrades eine Auswahl zu treffen. Zugleich sollen die Zahnräder den Anforderungen an Tragfähigkeit und Geräuschverhalten genügen sowie dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit entsprechen. Hierzu ist eine genaue Kenntnis von Herstellungsverfahren und Einsatzeigenschaften von Zahnrädern notwendig.
Im Seminar werden grundlegende Eigenschaften des Maschinenelements Zahnrad, Zahnradherstellungs- und Qualitätsprüfungsverfahren sowie Untersuchungs- und Bewertungsansätze hinsichtlich Tragfähigkeit und Laufverhalten aufgezeigt. Weiterhin werden Herausforderungen und Möglichkeiten unterschiedlicher Auslegungsstrategien präsentiert und diskutiert. Das Veranstaltungskonzept legt zudem einen Schwerpunkt auf Methoden der Interpretation, Analyse und Lösung von Problematiken in Fertigung und Einsatz von Zahnrädern. Daher werden mögliche Komplikationen anhand von Praxisübungen gemeinsam diskutiert und gelöst.
Ansprechpartner:in
imagecdn Veranstaltung

Petar Tochevski

Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de

Zielgruppe

KonstrukteurFertigerWerkstattleitung Veranstaltung

Themenfelder


  • Grundlagen der Zahnrad- und Getriebetechnik
  • Herstellung und Prüfung von Zahnrädern
  • Tragfähigkeit von Zahnrädern
  • Geräusch- und Anregungsverhalten von Zahnrädern

Referent:innen

Ref_CAlexopoulos Veranstaltung
C. Alexopoulos
WZL der RWTH Aachen University
Ref_EBreuer Veranstaltung
E.-E. Breuer
WZL der RWTH Aachen University
Ref_JBrimmers Veranstaltung
Dr.-Ing. J. Brimmers
Oberingenieur,
WZL der RWTH Aachen University
Ref_GHellenbrand Veranstaltung
Gerrit Hellenbrand
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
WZL der RWTH Aachen
Ref_SHendricks Veranstaltung
S. Hendricks
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
WZL der RWTH Aachen University
Ref_MKamratowski Veranstaltung
M. Kamratowski
WZL der RWTH Aachen University
Ref_JLoevenich Veranstaltung
J. Lövenich
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
WZL der RWTH Aachen University
Ref_AMann Veranstaltung
Alexander Mann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
WZL der RWTH Aachen
Ref_SNohl Veranstaltung
S. Nohl
WZL der RWTH Aachen University
Ref_MWilfinger Veranstaltung
M. Wilfinger
WZL der RWTH Aachen University
Ref_MWillecke Veranstaltung
M. Willecke
WZL der RWTH Aachen University

Referenzen

"Sehr gute Veranstaltung für einen gesamtheitlichen Überblick und für Basiswissen zu Verzahnungen. Eine gute Basis, um künftig im Gespräch mit Experten, die Gespräche lenken zu können" Teilnehmer:innenfeedback
"Viele Inhalte bei guter Organisation und angenehmer Atmosphäre" Teilnehmer:innenfeedback
"Fachlich sehr umfragreich und kompetent" Teilnehmer:innenfeedback"
"Ein Einstieg, der am Anfang der Berufsbahn einfach Sinn macht" Teilnehmer:innenfeedback

Anmeldung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:





Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:
Weitere Optionen:
Der Gesamtpreis beträgt:
Bitte beachten Sie, dass die Rechnung von unserem Partner, der WZLforum gGmbH, gestellt wird.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet.
Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:


* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands


  oder  
Für den Fall, dass Sie für die Kommunikation im Rahmen der Veranstaltungsorganisation eine Info- oder Sekretariats-E-Mail-Adresse benutzen, bitten wir Sie, im zweiten Feld eine personalisierte E-Mail-Adresse des Teilnehmenden anzugeben. Sie können selbstverständlich auch in beiden Feldern die gleiche personalisierte E-Mail-Adresse angeben.
     

Die Rechnung wird ihnen per E-Mail zugestellt.
Sofern die Rechnung nicht an Ihre oben eingetragene E-Mailadresse gehen soll, aktivieren Sie die alternative Rechnungsadresse und tragen dort die entsprechende E-Mailadresse ein.


Parkticket


Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein .Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.

Bitte bestätigen Sie: *(Pflichtfeld)



Ihre Daten werden durch die WZLforum gGmbH erhoben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WZLforum gGmbH.