Veranstaltung

imagecdn Veranstaltung

Seminar

Seminar Elektromotorenproduktion

Das Seminar Elektromotorenproduktion vermittelt in dedizierten Themenblöcken ein ganzheitliches Verständnis über Produktionsprozesse für die in der Automobilindustrie gängigen E-Motor-Topologien. Zusätzlich werden in thematischen Tiefenbohrungen zentrale Herausforderungen aus Forschung und Praxis detailliert betrachtet und aufbereitet. Die behandelten Inhalte unterstützen Interessierte aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette bei der Einordnung aktueller Markttrends.

21.-22. Oktober 2024
Veranstaltungsflyer folgt
RWTH_Piktogramm_Dokumente Veranstaltung
Melden Sie sich online an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Seminar.
Eine vorläufige Reservierung ist per E-Mail oder Telefon möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an eine/n andere/n Interessent:in zu vergeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Anmeldung
RWTH_Piktogramm_Eurozeichen Veranstaltung
Kursgebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 1290,- EUR.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

RWTH_Piktogramm_GPS Veranstaltung
Veranstaltungsort
PEM der RWTH Aachen
Avantis Business Park
Bohr 12
52072 Aachen

Programminformation

21.10.2024

Zeit Programmpunkte
09:00 Begrüßung
Prof. Heiner Heimes, PEM der RWTH Aachen
09:15 Globaler Wettbewerb und Trends in der Batterieproduktion
Prof. Heiner Heimes, PEM der RWTH Aachen
09:45 Kaffeepause
10:15 Herstellungsprozess der Elektroden
Sebastian Wolf, PEM der RWTH Aachen
11:00 Assemblierung der Batteriezelle
Gerrit Bockey, PEM der RWTH Aachen
12:00 Mittagspause
13:00 Finalisierung der Batteriezelle
Tobias Robben, PEM der RWTH Aachen
13:45 Modul- und Packproduktion
Artur Scheibe, PEM der RWTH Aachen
14:30 Kaffeepause
15:00 Herausforderungen bei der Industrialisierung einer Batterieproduktion
Jessica Schmied, PEM der RWTH Aachen
16:00 Ausblick und Stand-up-Session
17:00 Transfer zum eLab der RWTH Aachen
17:30 Führung durch das eLab und Get-together

22.10.2024

Zeit Programmpunkte
09:00 Begrüßung
Prof. Heiner Heimes, PEM der RWTH Aachen
09:15 Qualitätssicherung in der Batterieproduktion
Paul Lingohr, PEM der RWTH Aachen
09:45 Factory of the Future – Digitalisierung der Batterieproduktion
Robert Ludwigs, PEM der RWTH Aachen
10:15 Gastvortrag
10:45 Rein- und Trockenräume in der Batterieproduktion
Matthias Smulka, PEM der RWTH Aachen
11:30 Gastvortrag
12:00 Mittagspause
13:00 Produktion von Batteriezellen der nächsten Generation
Jan Felix Plumeyer, PEM der RWTH Aachen
13:45 Gastvortrag
14:15 Kaffeepause
14:45 Offene Diskussion und Zusammenfassung
15:15 Transfer zum eLab der RWTH Aachen
15:45 Prozessinnovationen in der Batteriezellproduktion

Veranstaltungsinformationen

Unabhängig des Energieträgers spielen Elektromotoren in jedem zukünftigen Antriebskonzept eine zentrale Rolle. Für die Dekarbonisierung des Verkehrs werden daher in naher Zukunft Elektromotoren in großer Stückzahl benötigt, weshalb in rasantem Tempo Produktionskapazitäten aufgebaut werden. Gleichzeitig schreitet die Produktentwicklung in großen Schritten voran. Die enorme Entwicklungsgeschwindigkeit wird am Beispiel der Hairpin-Technologie deutlich – eine Statorbauweise, die innerhalb weniger Jahre in allen Produktkonzepten Runddrahtwicklungen nahezu verdrängt hat. In Anbetracht der Vielzahl ungelöster Herausforderungen in der Prozessentwicklung ist die Industrialisierung von elektrischen Antrieben keineswegs abgeschlossen. Das dynamische Umfeld der E-Motorproduktion bietet sowohl etablierten Unternehmen als auch Neueinsteigern enorme Wachstumschancen – vom Materialhersteller über den Produzenten bis hin zum Maschinen- und Anlagenhersteller.
Das Seminar Elektromotorenproduktion vermittelt in dedizierten Themenblöcken ein ganzheitliches Verständnis über Produktionsprozesse für die in der Automobilindustrie gängigen E-Motor-Topologien. Zusätzlich werden in thematischen Tiefenbohrungen zentrale Herausforderungen aus Forschung und Praxis detailliert betrachtet und aufbereitet. Die behandelten Inhalte unterstützen Interessierte aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette bei der Einordnung aktueller Markttrends. Vorträge von Referenten aus der industriellen Praxis erlauben einen direkten Einblick in die Herausforderungen und aktuelle Lösungen der Branche. Neben der Anwendung in Traktionsantrieben steht auch der Transfer von Erkenntnissen aus der Automobilindustrie in andere Branchen im Fokus der Veranstaltung. Mit den vermittelten Inhalten und der Möglichkeit zur Vernetzung mit Produkt- und Prozessexperten ist das Seminar die ideale Plattform für Unternehmen und Einzelpersonen mit einer Leidenschaft für E-Motoren – und für diejenigen, die ihre Leidenschaft für diese Technologie noch entdecken werden.
Ansprechpartner:in
imagecdn Veranstaltung

Dolores Gasparovic

Telefon: +49 (0)241 / 80 23612
E-Mail: info@campusforum.de

Zielgruppe

KonstrukteurFertigerWerkstattleitung Veranstaltung

Themenfelder


  • Antrieb
  • Hairpin-Technologie
  • Stator
  • Produktion

Anmeldung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:






Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:
Weitere Optionen:
Der Gesamtpreis beträgt:

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet.
Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:


* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands


  oder  
     

Die Rechnung wird ihnen per E-Mail zugestellt.
Sofern die Rechnung nicht an Ihre oben eingetragene E-Mailadresse gehen soll, aktivieren Sie die alternative Rechnungsadresse und tragen dort die entsprechende E-Mailadresse ein.