Veranstaltung

imagecdn Veranstaltung

Preisverleihung und Kongress

23. Internationales Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft"

Ganzheitliche Lösungen durch den Werkzeugbau - Nachhaltig, digital und vernetzt
Das Kolloquium gilt als der zentrale Branchentreffpunkt im Werkzeug- und Formenbau. Die besten Unternehmen des Wettbewerbs erhalten hier die Chance, ihre Erfolgsstrategien zu präsentieren. Auf kompakte Art und Weise bietet die Veranstaltung praktische Handlungsempfehlungen, damit Unternehmen im Wettbewerb langfristig erfolgreich bestehen können. Außerhalb der Vorträge eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Ideen- und Erfahrungsaustausch

14. November 2024
Veranstaltungsflyer folgt
RWTH_Piktogramm_Dokumente Veranstaltung
Melden Sie sich hier online an.
Eine vorläufige telefonische Reservierung ist ebenfalls möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung jedoch nicht bis eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Anmeldung
RWTH_Piktogramm_Eurozeichen Veranstaltung
Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 995,- EUR.

RWTH_Piktogramm_GPS Veranstaltung
Veranstaltungsort
Die Preisverleihung findet im Krönungssaal des Rathauses der Stadt Aachen statt.
Das Kolloquium Werkzeugbau mit Zukunft wird in diesem Jahr erstmalig in der neuen Aachener Eventlocation DAS LIEBIG stattfinden.
DB Veranstaltungsticket

Programminformation

Zurzeit liegt noch kein Programm vor.

Veranstaltungsinformationen

2024 trifft sich die Branche Werkzeugbau zum 23. Mal am Tag nach der Preisverleihung zum internationalen Kolloquium „Werkzeugbau mit Zukunft“. Hier werden die aktuellen Entwicklungen aus organisatorischer und technologischer Sicht diskutiert und gemeinsam Lösungen für zukünftige Herausforderungen gefunden.
Mit seinem Aufbau vereint das Kolloquium auf eine einzigartige Weise Inhalte aus Forschung und betrieblicher Praxis, um den teilnehmenden Werkzeug- und Formenbaubetrieben einen nachhaltigen Impuls zur Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu bieten.
Während WZL und IPT aktuelle Trends aufzeigen und praxisnahe Forschungsergebnisse präsentieren, die den Werkzeugbau der Zukunft gestalten, zeigen herausragende Betriebe, wie sie selber mit momentanen Herausforderungen umgehen und aktuelle Trends für ihr Unternehmen nutzbar gemacht haben.
Das Kolloquium findet ganztägig dieses Jahr im Eventcenter DAS LIEBIG in der Liebigstraße in Aachen statt. Freuen Sie sich auf ein modernes Ambiente gepaart mit informativen Vorträgen.
Die Anmeldung berechtigt Sie sowohl zur Teilnahme an der Preisverleihung des Wettbewerbs „Excellence in Production“ am Abend zuvor, als auch am Kolloquium sowie der begleitenden Industrieausstellung.
Ansprechpartner:in
imagecdn Veranstaltung

Katrin Woldt-Schlemermeyer

Telefon: +49 (0)241 / 80 23614
E-Mail: k.woldt@wzl.rwth-aachen.de

Zielgruppe

FuehrungEntscheidungstraeger Veranstaltung

Themenfelder


  • Werkzeugbau mit Zukunft
  • Produktion von morgen
  • Serienfertigung
  • Auftragsfertigung
  • Herausragende Produktion

Partner:in, Sponsor:in

IPT Fraunhofer
News_IPT Veranstaltung
WBA
News_WBA Veranstaltung
WZL der RWTH Aachen
News_WZL Veranstaltung

Referenzen

Inspirierendes Treffen der Knowhow-Träger der Branche
Geballte Expertise im Dialog
Für den Werkzeugbauer ein Gratmesser zum Wettbewerb
Exzellente Werkzeugbau-Veranstaltung mit wissenschaftlichem Tiefgang und starkem Netzwerk

Anmeldung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:






Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:
Weitere Optionen:
Der Gesamtpreis beträgt:
Bitte beachten Sie, dass die Rechnung von unserem Partner, der WZLforum gGmbH, gestellt wird.

In der Teilnahmegebühr sind Veranstaltungsunterlagen und -verpflegung inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise. Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:


* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands


  oder  
     

Die Rechnung wird ihnen per E-Mail zugestellt.
Sofern die Rechnung nicht an Ihre oben eingetragene E-Mailadresse gehen soll, aktivieren Sie die alternative Rechnungsadresse und tragen dort die entsprechende E-Mailadresse ein.



Ihre Daten werden durch die WZLforum gGmbH erhoben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WZLforum gGmbH.